31. Mai 2006

Das Schicksal hat für alle von uns einen Plan. Für den einen läuft er gut und den Anderen trifft es nicht so gut. Doch jeder Plan scheint einen Grund zu haben.
Denn immer wenn ich glaube es geht nichts mehr, finde ich einen Weg dadurch zu kommen und mit nochmehr Kraft und Mut aufzustehen und zu sagen:

"Du willst mich am Boden sehen? Niemals, ich bin ICH und ich lebe und genieße jeden Tag. Ich werde wieder aufstehen."

Wenn mich jemand fragen würde ob ich aufgebe sage ich ja. Aber nicht mich oder mein Leben. Ich gebe es auf darauf zu warten das das Blatt sich von allein wendet.

Ich nehme es selbst in die Hand.
Mir kann es noch so scheiße gehen, solange ich noch Menschen habe die mich zum lachen bringen. Solang lohnt es sich sein Schicksal anzunehmen und genau daran zu arbeiten.

Klar denkt man zwischendurch, ich will nicht mehr. Und ist kurz davor alles hinzuwerfen. Aber ich habe zuviel erlebt und gesehen, besser gesagt ist es noch zu wenig gewesen. Es gibt noch soviel schönes und noch mehr schlechtes zu sehen und zu erleben.
Warum sollte man das verpassen?
Ich werds nicht tun.
Erneut werde ich den Kampf aufnehmen und wieder einmal versuchen meinen Test des Schicksals zu bestehen.
Wenn ich es geschafft habe, dann habe ich soviel vom Leben zu erwarten.

Mit Mut, Stärke und ein wenig Hoffnung kann man alles erreichen was man sich wünscht!!!

Eure Andrea

31.5.06 11:20

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen